Nur Tee zu trinken wird nicht ausreichen, um ein Leben voller Vitalität genießen zu dürfen.

Wir sind überzeugt, dass Ernährung einen Großteil dazu beiträgt, in welcher körperlichen Verfassung wir uns befinden.

Ernährung ist jedoch ein sehr individuelles Thema. Dabei gibt es unzählige verschiedene Meinungen und Ansichten.

Die perfekte Ernährungsform gibt es nicht !

Jeder Mensch ist anders. Jeder Mensch hat einen unterschiedlich funktionierenden Stoffwechsel. Die Veranlagung und Genetik spielen ebenso eine wichtige Rolle.

Aus diesem Grund muss jeder für sich selbst seine optimale Ernährungsform herausfinden.

Hier findest Du kurze Infos zu den aktuell trendigen Ernährungsformen: Vegetarismus, Veganismus, Flexitarismus, Paleo, Clean Eating, Rohkost, …

Hier klicken: Utopia

Eine sehr beliebte Ernährungsform, die von vielen Menschen zum Abnehmen durchgeführt wird, ist die Low Carb Diät:

Hier klicken für mehr Infos: Low Carb. 

Obwohl jeder Mensch verschieden ist, sind wir trotzdem davon überzeugt, dass es gewisse Grundregeln gibt, die jedem Menschen gut tun würden:

Bio und hochwertige Lebensmittel
Ein gesunder Lebensstil beginnt mit der richtigen Auswahl von Lebensmitteln. Wir raten Dir, bei Möglichkeit immer zu  hochwertigen und biologischen Lebensmitteln zu greifen. Wenn Du Lebensmittel konsumierst, die wenig Giftstoffe beinhalten, muss dein Körper natürlich auch weniger Giftstoffe ausleiten. Hochwertige Lebensmittel sind meist kostspieliger, jedoch denken wir, dass man lieber wo anders spart als bei der Nahrung.

Vermeide industriell Verarbeitetes
Versuche, industriell verarbeitete Lebensmittel so gut es geht zu vermeiden. Sehr häufig enthalten diese Lebensmittel große Mengen an Transfettsäuren, künstliche Geschmacksstoffe, Geschmacksverstärker, künstliche Farbstoffe, künstliche Süßstoffe, Konservierungsstoffe, Pestizide, und so weiter. Also was kannst Du tun? Besinne Dich auf Traditionen am Herd und benutze vor Allem Zutaten, die aus der Natur stammen. Und wenn Du doch mal ein Fertigprodukt verwenden möchtest, kaufe es am Besten in einem Bio-Supermarkt oder Bioladen.

Trinke viel
Der Körper benötigt am Tag viel Flüssigkeit. Wir empfehlen, pro Tag mindestens 2 Liter Wasser zu trinken. Ab und zu ein Glas frische Limonade oder ein süßer Saft wird sicher nicht schaden, jedoch würden wir empfehlen, als Hauptgetränk Wasser zu wählen.

Zeit nehmen und  gut kauen.
Nimm Dir Zeit beim Essen. Oft beherrscht Stress unseren Alltag und Essen ist nur mehr eine Nebensache.
Genieße jede Mahlzeit bewusst und versuche, beim Essen nicht vom Handy, Fernseher oder Sonstigem abgelenkt zu werden.
Kaue jeden Bissen ca. 30 mal. Dadurch wird die Nahrung bereits im Mund vorverdaut und Du entlastest somit Deinen Magen und Darm. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass Du Dich schneller satt fühlst.

Wenig bis kein Zucker
Vermeide so gut es geht Zucker. Zucker ist in vielerlei Hinsicht nicht gut für unseren Körper. Außerdem kann es sehr schnell passieren, dass man bei größerem Zuckerkonsum weit über den täglichen Kalorienbedarf kommt und zusätzliche Kilogramm zunimmt. Wir raten auch von künstlichen Süßstoffen ab.

Wenig bis kein Alkohol
Alkohol ist „Gift“ für unseren Körper. Am besten Du schränkst Deinen Alkoholkonsum so gut es geht ein. Alkohol besitzt auch neben den schlechten gesundheitlichen Eigenschaften auch viele Kalorien.

Wenig Kaffee
Versuche Deinen Konsum von Kaffee mit Tee auszutauschen. Und wenn Du zu einer Tasse Kaffee greifst, dann am Besten ohne Zucker und ohne Milch.

Nicht Rauchen
Wir nehmen an, dass so gut wie jeder Mensch weiß, dass Rauchen absolut nicht förderlich für unsere Gesundheit ist. Rauchen ist eine permanente Vergiftung für unseren Körper. Solltest Du Raucher sein, würden wir Dir dringend raten Deinen Konsum sehr einzuschränken oder mit dem Rauchen ganz aufzuhören.

Viel Gemüse und Obst
Obst und Gemüse soll den Hauptanteil der zu sich genommenen Lebensmittel pro Tag ausmachen. Obst und Gemüse ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und unterstützt dadurch die körpereigenen Prozesse.

Glutenfreies Getreide
Versuche möglichst auf glutenhaltige Getreidesorten (Weizen, Dinkel, Roggen,..) zu verzichten. Wir wissen das kann sehr schwer sein. Aber hierfür gibt es tolle Alternativen. Versuche es mal mit:
Quinoa, Amaranth, Hirse, oder Buchweizen. Auch Reis beinhaltet kein Gluten.
Solltest Du zu glutenhaltigem Getreide greifen, dann ist Dinkel sicher die bessere Wahl.

Cheat Day
Lege einmal pro Woche einen Cheat Day ein. An diesem Tag kannst Du Alles und soviel essen wie Du willst.
Dadurch wird es Dir nicht all zu schwer fallen 6 Tage die Woche auf gewisse Dinge zu verzichten.

Außerdem wird Dein Körper mit dem gut klar kommen.
Unserer Meinung nach sind die Hauptursachen für Übergewicht, Krankheit, etc. die täglichen Sünden die wir unseren Körper Tag für Tag zuführen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.